KOLOSSER

Wahrscheinlich wurden die frühchristlichen Gemeinden Kleinasiens durch esoterische Irrlehren bedroht, vor der nun Paulus die Christen in Kolossä warnt. Diese Irrlehrer verkündeten wohl die Verehrung von Engelsmächten und minderten durch ihre Lehre die Bedeutung von Jesus als Heilsbringer.

In Kolosser 1,15-20 finden wir einen sogenannte „Christushymnus“. Die erste Strophe hat die Schöpfung zum Thema. Dann folgt ein Zwischenstück, welches die Hauptaussage dieses Hymnus herausstellt, nämlich dass Jesus „vor allem“ ist, und „alles durch ihn besteht“. Darauf folgt die dritte Strophe, die die Erlösung zum Thema hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: